Galerie

Bei uns ist es bunt. Wir gestalten so wenig wie möglich und so viel wie nötig. Es darf gemalt werden und geschrieben. Gesungen. Geklagt und geweint. Erzählt und gelacht. Hauptsache unsere Toten sind in unserer Mitte. Damit wir (be)greifen können, was passiert ist. Ihre Hände nochmal halten können wie im Leben.

Isabel Neuenfeldt spielt bei einer Beisetzung
Abschiednahme im Krematorium,
kurz bevor der Tote im Beisein der Familie eingeäschert wird
Eine Seebestattung an der Ostsee